BAFA: Neue Richtlinie zur Förderung von Energieberatungen im Mittelstand ab 01.01.2015

Kategorie: Publikationen

Am 01.01.2015 tritt die neue Richtlinie in Kraft. Danach sind kleine und mittlere Unternehmen berechtigt, einen Antrag auf Förderung zur Energieberatung beim Bundesamt für Wirtschaft und Kontrolle (BAFA) zu stellen.

Bei Energiekosten über € 10.000/a können 80%, maximal € 8.000, bezuschusst werden.
Liegen die Energiekosten unter €10.000/a, liegt der Zuschuss bei maximal € 800.

Die Unternehmen erhalten ein hochwertiges Energieaudit, wie es auch in der noch im Entwurf befindlichen Version zum EDL-G beschrieben ist.

Bisher war die KfW Ansprechpartner, ab dem 01.01.2015 wird die BAFA das Förderprogramm durchführen und stellt weitere Informationen zur Verfügung auf:
http://www.bafa.de/bafa/de/energie/energieberatung_mittelstand/



Zurück

News

Inspektionspflicht für Klimaanlagen

Referenzen - Für Klimaanlagen mit einer Kälte-Nennleistung von mehr als 12 kW besteht eine gesetzliche Pflicht zur energetischen Inspektion alle 10 Jahre (EnEV §12) Herausgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und...... weiterlesen »

Marktstammdaten-Register der Bundesnetzagentur_Meldepflicht

Referenzen - Seit dem 01.07.2017 ist das Marktstammdatenregister in Betrieb. Dort werden alle Stammdaten aller Energieerzeugungsanlagen und Marktteilnehmer erfasst, die Strom verkaufen, weiterleiten oder nicht nur zum...... weiterlesen »

Abwärmeprogramm KfW: Zulassung als Sachverständiger

Referenzen - Für das KfW-Energieeffizienzprogramm ABWÄRME ist Dr. Heiner Hollekamp als Sachverständiger zugelassen. Voraussetzung für eine Förderung ist, das ein Sachverständiger vorab ein Wärmekonzept erstellt. Für...... weiterlesen »